FC Barcelona bekommt Tipp von Ronaldinho

On November 15, 2017 by Ronadmin01

Von 2003 bis 2008 sorgte der Brasilianer Ronaldinho für Staunen beim FC Barcelona. Woche für Woche verzauberte der Brasilianer die Fans – egal ob im Camp Nou oder in anderen Stadien. Seit seinem Karriere-Ende ist der 98-fache brasilianische Nationalspieler in verschiedenen Funktionen bei den Katalanen tätig. Unter anderem war er beim Ronaldinho Legendenspiel in Pakistan, mit vielen anderen ehemaligen Stars, mit von der Partie. Grundsätzlich ist der Weltmeister von 2002 auch in einer Botschafter-Rolle für den FC Barcelona, steht dem Club aber auch immer wieder beratend zur Seite. Nun hat er seinem ehemaligen Arbeitgeber auch einen Transfer empfohlen.

Coutinho soll kommen

In diesem Transfersommer war der FC Barcelona kurz vor einer Verpflichtung von Philippe Coutinho (FC Liverpool), hatte sich am Ende aber doch für Ousmane Dembélé von Borussia Dortmund entschieden. Im Falle von Coutinho konnten sich die beiden Clubs nicht auf eine Ablösesumme einigen. Liverpool wollte dem Vernehmen nach 200 Millionen Euro für Coutinho – sogar für den FC Barcelona zu viel.

“Ich wäre sehr glücklich so einen talentierten Spieler in dem Trikot zu sehen, dass ich für so viele Jahre getragen habe”, sagte Ronaldinho gegenüber “Sky Sports”. “Ich bin mir sicher, dass sein Spielstil perfekt für Barcelona ist und würde mich sehr freuen, wenn er es schaffen würde. Ich bin mir auch sicher, dass seine Qualität Brasilien für den nächsten WM-Gewinn helfen kann”. Das Austragungsland der Weltmeisterschaft 2014 hat sich ja mehr als souverän für das Turnier in Russland 2018 qualifiziert.

Umbruch beim FC Barcelona

Bei den Katalanen ist in diesem Sommer sehr viel passiert. Der Brasilianer Neymar hat den Club in Richtung Paris Saint-Germain verlassen – stattdessen wurde Ousmane Dembele von Borussia Dortmund geholt. Der junge Franzose hat sich aber nach nur wenigen Spielen schwer verletzt und kann in diesem Kalenderjahr nicht mehr eingesetzt werden. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wurde zudem der Vertrag mit Lionel Messi noch nicht verlängert. Der argentinische Superstar wäre im Sommer 2018 ablösefrei zu haben.

Comments are closed.